Ibu Brandschut - Kirchberg

Feuerwehrpläne

Der Feuerwehrplan dient zur schnellen und besseren Orientierung der Einsatzkräfte an der Einsatzstelle. Die Feuerwehrpläne enthalten allgemeine Angaben über das Gebäude sowie Ansprechpartner, brandschutztechnische Einrichtungen (z.B. BMA, FIZ, usw.), besondere Gefahrenschwerpunkte.

Unsere Feuerwehrpläne bestehen aus folgenden Teilen:

  • Allgemeine Objektinformation
  • Übersichtsplan mit Angaben der Hydranten und Anfahrt
  • Objektplan
  • Geschossplan

Feuerwehrpläne werden gemäß DIN 14095 und in Abstimmung mit der zuständigen Feuerwehr bzw. örtlichen Brandschutzdienststelle erstellt.

 

  • geschossplan
  • objektplan
  • uebersichtsplan

Ihr Experte für Objektüberwachung, Feuerwehreinsatzpläne sowie – IBU Brandschutz

Die IBU Brandschutz GmbH aus dem niederbayerischen Kirchberg im Wald, rund 60 Kilometer von Straubing entfernt, bietet hochqualifizierten Brandschutz. Die geschulten Mitarbeiter sind Experten zum Beispiel für Feuerwehreinsatzpläne, für oder eine Objektüberwachung. Mit ihrer ganzheitlichen brandschutztechnischen Betrachtung von Gebäuden planen sie einen Brandschutz, der sämtliche bauordnungsrechtliche Schutzziele erfüllt. Unser Unternehmen besteht seit 2010 und wurde vom Diplom Bauingenieur Felix Ulrich gegründet. Er ist qualifizierter Brandschutzexperte und betreut ein ebenso qualifiziertes Team, in dem der Bauzeichner oder der Bautechniker gleich neben den Fachplanern arbeitet. Unser niederbayerisches Unternehmen plant und betreut große Bauvorhaben in Deutschland.

Grundsätzliches zum Thema Brandschutz

Für jede Baugenehmigung ist heute ein qualifiziertes Brandschutzkonzept erforderlich. Dieses Konzept mit Brandschutznachweis ist für jedes Bauvorhaben der Gebäudeklassen 1-5 sowie diverse Sonderbauten absolute Voraussetzung. Diese Einteilung gemäß den Landesbauordnungen der einzelnen Bundesländer stuft Gebäude in unterschiedliche Klassen ein, die beispielsweise abhängen von Größe oder Fläche, ebenso von unterschiedlichen Bauteil- und Baustoffanforderungen. Grundsätzlich gilt: Je höher die Gebäudeklasse, desto höher die Anforderung an die zu erfüllende Feuerwiderstandsdauer der Bauteile.

Eine gezielte Objektüberwachung von Gebäuden basiert auf den Vorgaben des Brandschutznachweises, gleiches gilt für Feuerwehreinsatzpläne, die wir gemäß DIN 14095 in Abstimmung mit der örtlichen Brandschutzdienststelle entwickeln.

Unsere Leistungen

Die IBU Brandschutz bietet schwerpunktmäßig neben allgemeinen Brandschutzkonzepten vor allem drei Leistungen an:

Eine gezielte Orientierungshilfe über die vorhandenen Flucht- und Rettungswege kann Leben retten. Die gemäß DIN ISO 23601 bzw. gemäß der Unfallverhütungsvorschrift BGV A8 sind gesetzlich vorgegeben und bieten allen Bewohnern eines Gebäudes diese Hilfe. Sie dienen aufgrund ihrer Übersichtlichkeit und standortgerechten Ausrichtung allen Personen im Gebäude als Möglichkeit, sich frühzeitig über Fluchtwege zu informieren. Wir optimieren solche bei der Gestaltung und Entwicklung von Brandschutzkonzepten für verschiedene Gebäude, vom Kindergarten über das Bürogebäude bis zum Krankenhaus.

Objektüberwachung: Sie wird in enger Zusammenarbeit mit dem Bauherrn und den Bauunternehmen entwickelt. Sie wird üblicherweise auch als Bauleitung bezeichnet und ist für die ordnungsgemäße Ausführung der Bauarbeiten verantwortlich. Für unser Unternehmen heißt das in erster Linie: Für die ordnungsgemäßen Bauarbeiten am Brandschutz. Das vermeidet eventuelle brandschutztechnische Mangel in einer früheren Bauphase, die bei nachträglich festgestellten Brandschutzmängeln in vielen Fällen unnötig teuer werden. IBU Brandschutz achtet bei ihrer Objektüberwachung von Anfang an auf prinzipielle Übereinstimmung mit dem genehmigten Brandschutzkonzept, wirkt bei der Vorbereitung von behördlichen oder fachtechnischen Abnahmen mit und unterstützt bei einer Umsetzung und Begutachtung von baurechtlichen Abweichungen. Wir sind hier Ansprechpartner während der Objektüberwachung zum Brandschutz in der gesamten Planung und Bauausführung.

Optimieren der Feuerwehreinsatzpläne: Ziel ist ein Plan, der zur besseren und schnelleren Orientierung der Einsatzkräfte an der Einsatzstelle dient. Unsere Feuerwehreinsatzpläne enthalten neben allgemeinen Angaben über das Gebäude eine Auflistung zuständiger Ansprechpartner, brandschutztechnischer Einrichtungen wie zum Beispiel: Feuerwehrinformationszentrale (FIZ) oder Anforderung an Brandmeldeanlagen (BMA), sowie besonderer Gefahrenschwerpunkte. Feuerwehreinsatzpläne sind vor allem für Bauobjekte wichtig, die einen großen Personenkreis beherbergen wie zum Beispiel Krankenhäuser oder Pflegeheime. Ebenso wichtig sind sie in besonderem Maße für Gebäude, bei denen durch Bauweise oder Nutzung mit speziellen Gefahren zu rechnen ist wie zum Beispiel Tanklager oder Fabrikwerkstätten.

Sicherheit durch Qualität

Unsere qualifizierten Mitarbeiter der IBU Brandschutz GmbH sorgen bei jedem Gebäude für maximale Sicherheit zum Thema Brandschutz. IBU bewirkt, dass die notwendigen gesetzlichen Bestimmungen zu den Themen Brandschutzkonzept und Brandschutznachweis erfüllt werden. IBU bewirkt, dass die eine wirkliche Hilfe sind. IBU bewirkt, dass Feuerwehreinsatzpläne aufklären und nicht verwirren.

Eine Objektüberwachung im Bereich Brandschutz ist mit uns zu Beginn jeder Bautätigkeit möglich und sichert die ordnungsgemäße Ausführung. Das bietet einen Schutz vor unnötigen Kosten, zum Beispiel, wenn sich erst später herausstellt, dass Brandschutzvorgaben nicht eingehalten wurden. Dann stellen sachverständige Prüfer oder zuständige Behörden Mängel fest, die sogar den Bau eines bestimmten Flughafens verzögern.