Ibu Brandschut - Kirchberg

Die Flucht- und Rettungspläne dienen allen anwesenden Personen im Gebäude als Orientierungshilfe (grafische Grundrissdarstellung) über die vorhandenen Flucht- und Rettungswege.

Neben einer Übersicht über die jeweils vorhandenen Flucht- und Rettungswege werden noch weitere Angaben beschrieben, z.B. Lage der Erste-Hilfe-Einrichtungen, Selbsthilfe wie Brandmeldeeinrichtungen und Einrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden.

Unsere Flucht- und Rettungspläne werden gemäß DIN ISO 23601 bzw. BGV A8 erstellt und dienen aufgrund der Übersichtlichkeit und standortgerechten Ausrichtung den Personen im Gebäude, sich frühzeitig über die vorhandenen Flucht- und Rettungswege selbstständig zu informieren.

Die Erforderlichkeit bzw. Notwendigkeit zur Erstellung und Anbringung von Flucht- und Rettungsplänen ergibt sich aus einer Vielzahl von Gesetzestexten und Sonderbauvorschriften bzw. –richtlinien. Durch die besondere Art und Nutzung eines Gebäudes kann die Forderung auch durch die Genehmigungsbehörde kommen.

  • Betastrasse_1.OG_FRP
  • Betastrasse_EG_FRP
  • Liebich_Halle